Harald Mohr | Merger & Acquisition

Management von Transaktionsprozessen  (Unternehmenskauf /-verkauf)

Strukturierung und Kontrolle einzelner Prozessabläufe von Zeit- und Handlungsbedarf

Der Erwerb und die Veräußerung von Unternehmen, Geschäftsbereichen und einzelnen Beteiligungen ist ein ebenso komplexer wie integrierter Prozess, bei dem diverse Faktoren voneinander abhängig sind und gleichzeitig ineinander übergreifen.

Es bedarf einer klaren Strukturierung der jeweiligen Prozessabläufe als Vorgabe an alle Prozess-Beteiligten. Diese werden klar in einem Process-Letter (Verfahrensbeschreibung) vorgegeben. Des weiteren werden in dem Process Letter auch weitere transaktionsbedingte Verfahrensabläufe und -strukturen in Zeit vorgegeben (Abgabefristen, usw.).

  • Festlegung in Zeit- und Handlungsbedarf
  • Kommunikation und Kontrolle der Termin-Vorgaben mit der Gegenseite
  • situative Anpassungen auf Verhandlungszwischenständen
  • tagesaktuelle Zwischen-Information mit Mandanten (Transparenz)
  • Überwachung eines zentralisierten und einheitlichen Informationstandes
Nach oben scrollen