Harald Mohr | Merger & Acquisition

Neu-Bewertung , Nachverhandlung

Verbindliche Offerte

 

Die aus der Due Diligence gewonnen Erkenntnisse und Informationen sind die Basis für die Abgabe eines verbindlichen Angebots seitens des Unternehmeskäufers.

 

Üblich allerdings ist das der Unternehmensverkäufer seinen Entwurf für einen Transaktionsvertrag (SPA = sales and purchase agreement) im Rahmen der Due Diligence im Dataroom zur Lesung.

Folgende Kernpunkte werden vereinbart:

  • Gegenstand der Transaktion, Definitionen und
  • Kaufpreis und Kaufpreis-Zahlung Kaufpreismechanismus, Szenarien)
  • Gewährleistungen des Käufers und des Verkäufers (Warrenties)
  • Rechtsfolgen bei Verletzung von Gewährleistungen
  • Vorbereitung des Vollzugs, Vollzugsbedingungen und Vertragsvollzug
  • Verhalten zwischen Vertragsabschluss und Vollzug (Signing und Closing)
  • Geheimhaltung, Abwerbungsverbot und weitere vertragliche Vereinbarungen
  • anwendbares Recht, Gerichtsstand usw.

 

Meist redigiert der Unternehmenskäufer den Entwurf vom Veräußerer mit seinen Änderungen und Ergänzungen (Mark-up´s).

Nach oben scrollen