Unternehmensbewertung

Ermittlung eines Werte-Korridors anhand von marktwertorientieren Ansätzen und Ertragswert-Verfahren

Ausgehend davon, dass Preis- und Wertevorstellungen zwischen Käufer und Verkäufer differieren,
kann eine natürliche Bewertung nach probaten Methoden eine Brücke für einen erfolgreichen
Transaktionsprozess zwischen den Vertragsparteien bilden.

 

  • Ermittlung eines Zahlen-/ Werte Korridors unter Berücksichtigung:
  • Vergleichs- und Ertragswerteverfahren [IDW, DCF-Methode]
  • Marktwertorientierte Ansätze [Multiple-Methode],
  • Einschätzung der Chancen und Risiken, Personal- und Synergiepotentiale,
  • Analyse der Investitionsbedürfnisse und Wachstumsprognosen

In einem Kauf-Mandat ermittelt Harald Mohr  Kaufpreiseinschätzung möglicher Zielunternehmen, bzw. indikative Bewertung von
Transaktionsobjekten innerhalb der Akquisition auf Basis marktkonformer Bewertungsmethoden.

Für Verkaufsmandate analysiert Harald Mohr  die Werte eines Unternehmens oder dessen Vermögensgegenstände in der Phase
der Transaktionsvorbereitung für die M&A- und Verhandlungsstrategie, bzw. Positionierung.