Wie bereitet man einen Businessplan für den Unternehmensverkauf vor, ohne den Investor / Käufer zu kennen?

Der Businessplan ist die IST-Darstellung Und Zukunftsplanung des zu veräußernden Geschäftsfeldes oder Unternehmens. Er ist die Grundlage für jede Unternehmenskäufer-Bewertung.

Zunächst beginnt man bei der Businessplan-Erstellung mit dem klassischen Modell eines Rahmen-Businessplanes der Allgemein-Gültigkeit (stand-alone) beträgt.

 

Da man im Rahmen der Vorbereitung sorgfältig mögliche Interessenten ausgewählt wurden, die entsprechend deren Wachstumsstrategie (horizontal / vertikal) eine Ergänzung oder Erweiterung deren Geschäftsportfolios in Betracht kommen, ist davon auszugehen, in welchen Bereichen  Detail-Informationen, Transparenz und Offenheit gewünscht wird.

 

Es ist aus dem Blickwinkel des Unternehmenskäufers zu antizipieren,  welches Optimierungspotenzial zu erkennen scheint und welche Synergien herzuleiten und nachhaltig-argumentativ auch zu definieren sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben scrollen